Startseite Kultur & Religion Bali-Urlaub Reisetipps Sanur Bali-Art Bali-Links Sitemap Impressum

* WERBEPARTNER *


Hier ist auch Platz

für IHRE Werbung







Die Insel BALI

PULAU DEWATA - Insel der Götter - nennen die Balinesen ihr Land. Wer will ihnen da widersprechen? Insel der Götter und Dämonen, Land der 10.000 Tempel - dies sind nur zwei der vielen Namen, die wir Europäer der Perle im indischen Ozean gegeben haben. In kaum einem anderen Teil Südostasiens haben sich Kunst und Kultur so reich entfaltet wie hier. Bali ist die letzte hinduistische Enklave in dem vom Islam beherrschten Archipel. Indonesiens tropisches Kleinod liegt nur zwei Kilometer von der Ostspitze Javas entfernt. Fruchtbare Reisfelder und blendendweiße Strände sind auf der Insel anzutreffen. Auf Bali scheinen die Blumen ständig zu blühen, und an jedem Tag feiert man die Wohltätigkeit der Götter. Tempel schmücken die Städte und Dörfer, während Tausende von Geisterhäusern über das Wohlbefinden der Inselbewohner wachen.

weiter

Bali entdecken ...

Für einen reinen Badeurlaub ist Bali viel zu schade! Die Insel hat weit mehr zu bieten als Strand und Palmen. Jenseits der Touristenzentren zeigt Bali mit kunstvollen Reisterrassen, verträumten Dörfern, Vulkanen und Bergseen und Dschungelregionen, ein ganz anderes Gesicht. Hier kann man die berühmten Tempel entdecken, findet aber auch unberührte Natur abseits der ausgetretenen Pfade. Trips und Touren können problemlos über Hotels, Reiseleitung oder örtliche Reisebüros gebucht werden. Wer individuell reisen möchte, findet überall Auto- und Motorradvermietungen sowie einheimische Touristenführer (Preise aushandeln!).
Über 1 Million Besucher muß die Insel jährlich verkraften und die meisten verbringen ihren Urlaub im Süden. Hier herrscht Massentourismus, der jedoch außer in der KUTA-Region nicht als solcher empfunden wird. Im Folgenden gibt es ein paar Ausflugstipps. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Ziele im Süden

Im Süden der Insel liegen die grossen Urlauberzentren KUTA, LEGIAN, SEMINYAK, JIMBARAN, NUSA DUA, BENOA und SANUR sowie die Hauptstadt DENPASAR und der Flughafen NGURAH RAI, wo man als Reisender in aller Regel auch ankommt. Die Touristenzentren im Süden sind vom Flughafen nur maximal 30 Autominuten entfernt.

weiter

Ziele im Osten

Im Osten Balis sind neben einigen Küstenorten wie CANDI DASA und die Region um TULAMBEN besonders der MOUNT AGUNG und der Muttertempel BESAKIH, heiligster Tempel auf Bali, sinnvolle Ausflugsziele. Auch TENGANAN, ein Dorf der Ureinwohner Balis, der Bali-Agas, ist einen Besuch wert.

weiter

Nord- und Zentral-Bali

Die Regionen Tabanan und Mengwi mit ihren fantastischen Reisterassen, Ubud als künstlerisches Zentrum und mehrere wunderschöne Tempel und Parks prägen das Bild Zentalbalis. Man sollte sich dafür unbedingt etwas Zeit nehmen ...

weiter

Ziele in der Umgebung

Auch in der näheren Umgebung von Bali gibt es reizvolle Ziele. Die Inseln Penida und Lembongan sind per Schiff von Benoa Harbor aus in 2 Stunden zu erreichen und immer einen Ausflug wert. Die Fähre nach Lombok legt in Padang Bai ab. Auf Lombok sollte man auch wenigstens eine der 3 kleinen Gili-Inseln im Nordwesten besuchen, die vom Massentourismus (noch) verschont sind.

Wer etwas mehr Zeit hat und die Kosten nicht scheut, kann von Bali aus die Inseln Komodo und Rinka besuchen und dort die weltweit einzigen noch lebenden Urzeitechsen, die Komodo-Warane sehen. Mit dem Flugzeug geht es nach Flores, von dort per Boot nach Komodo. Angeboten werden 2- oder 3-Tagestouren mit Übernachtung im Hotel oder auf dem Boot. Preis: ab 350,00 US$ pro Person. Während der Regenzeit muss man in dieser Region mit Monsunregen rechnen, während Bali selbst oft trocken bleibt.

nach oben